Outdoorküchen / Einbaugeräte

Die Outdoorküche – grillen mit Stil

Loch in Erde, Kohle hinein, mit Spiritus anzünden und Grillrost drauf……. Das war einmal!

Eine Freiluftküche steht einer Einbauküche im Haus in keiner Funktion nach. Von einer Arbeitsplatte angefangen über eine integrierte Spüle, Kochstellen, Pizzaofen, Teppan Yaki Platten, Gasgrill, Kohlegrill und vielem mehr ist dem Anspruch des Grillmeisters keine Grenzen gesetzt

Einige Hersteller haben Gartenküchen in unterschiedlichen vorgefertigten Modulen im Programm mit verschiedenen Varianten von Grillgeräten, oder aber auch auf Maß gefertigt werden, ganz nach Wunsch und gegeben Möglichkeiten.

Die Module sind entweder feststehend oder aber auch mobil auf lenkbaren Rädern konstruiert. Bei der Planung können viele individuelle Wünsche berücksichtigt werden.

Die Werkstoffwahl muss unseren verschiedenen Jahreszeiten gewachsen sein und somit kommen sehr hochwertige Materialien zum Einsatz. Beton, edle Hölzer, Edelstahl, wetterfeste Vielschichtplatten wie HPL, Keramik und Granit lässt solch eine Outdoorküche preislich schnell an eine normale Einbauküche herankommen.

Die Größe, die Anzahl der Grillkomponenten und der Anspruch des Grillmeisters bestimmt den Preis. Eine günstigere Alternative ist der Selbstbau der Gartenküchenzeile und der separate Kauf von entsprechenden Einbaugrills. Auch hier sind schnell 2000 bis 3000 € ausgegeben.

Luxus in seiner schönsten Form bietet eine Gartenküche für alle, die Ihre Freizeit gerne im Freien verbringen, gerne Gäste um sich haben, gerne Feste feiern und unangenehme Gerüche aus der Wohnküche nach draußen verlagern wollen.

Die Outdoorküche – grillen mit Stil Loch in Erde, Kohle hinein, mit Spiritus anzünden und Grillrost drauf……. Das war einmal! Eine Freiluftküche steht einer Einbauküche im Haus in keiner... mehr erfahren »
Fenster schließen

Die Outdoorküche – grillen mit Stil

Loch in Erde, Kohle hinein, mit Spiritus anzünden und Grillrost drauf……. Das war einmal!

Eine Freiluftküche steht einer Einbauküche im Haus in keiner Funktion nach. Von einer Arbeitsplatte angefangen über eine integrierte Spüle, Kochstellen, Pizzaofen, Teppan Yaki Platten, Gasgrill, Kohlegrill und vielem mehr ist dem Anspruch des Grillmeisters keine Grenzen gesetzt

Einige Hersteller haben Gartenküchen in unterschiedlichen vorgefertigten Modulen im Programm mit verschiedenen Varianten von Grillgeräten, oder aber auch auf Maß gefertigt werden, ganz nach Wunsch und gegeben Möglichkeiten.

Die Module sind entweder feststehend oder aber auch mobil auf lenkbaren Rädern konstruiert. Bei der Planung können viele individuelle Wünsche berücksichtigt werden.

Die Werkstoffwahl muss unseren verschiedenen Jahreszeiten gewachsen sein und somit kommen sehr hochwertige Materialien zum Einsatz. Beton, edle Hölzer, Edelstahl, wetterfeste Vielschichtplatten wie HPL, Keramik und Granit lässt solch eine Outdoorküche preislich schnell an eine normale Einbauküche herankommen.

Die Größe, die Anzahl der Grillkomponenten und der Anspruch des Grillmeisters bestimmt den Preis. Eine günstigere Alternative ist der Selbstbau der Gartenküchenzeile und der separate Kauf von entsprechenden Einbaugrills. Auch hier sind schnell 2000 bis 3000 € ausgegeben.

Luxus in seiner schönsten Form bietet eine Gartenküche für alle, die Ihre Freizeit gerne im Freien verbringen, gerne Gäste um sich haben, gerne Feste feiern und unangenehme Gerüche aus der Wohnküche nach draußen verlagern wollen.