Indirektes Grillen was ist das? Mit Rezeptvorschlag!

11.07.2018 12:00  Von:: Jens

Indirektes Grillen was ist das?

Man stellt sich die Frage warum Grillen die Menschen über alle Kontinente hinweg auch in der heutigen hochtechnischen Zeit mit solcher Begeisterung und Faszination?

Grillen ist, die wohl ursprünglichste Form der Nahrungszubereitung und wird oftmals noch mit dem archaischen Feuer machen assoziiert. Denn im Grunde kann jeder grillen und man benötigt in der Regel auch kein anspruchsvolles Equipment.

Es hat sich allerdings in den letzten Jahren ein ganz neuer Trend auf dem Grillmarkt abgezeichnet und zwar die Zubereitung des Grillgutes durch die indirekte Grillmethode.

Heutige Grillgeräte, egal ob Holzkohle- Gas- oder Elektrogrill, sind in der Regel serienmäßig mit Deckeln ausgestattet. Damit können diese Geräte noch viel mehr als Fleisch und Würstchen bei hoher Hitze schnell und heiß durchzubraten, wie das bei klassischen offenen Holzkohlegrills die überwiegende Zubereitungsmethode darstellt.

Mit geschlossenen Systemen hat man die Möglichkeit seinen Grillgenuss um viele neue Komponenten zu erweitern. So ist es mit ein wenig Übung und Kreativität sehr leicht, von der Vorspeise wie gefüllte Paprikaschoten mit Frischkäse oder Champignons mit Bacon und Ei, über raffinierte Hauptgänge wie Lammkeulen, Kalbs Carrés etc., bis hin zu den ausgefallensten Desserts vom Grill, ganze Gerichte zuzubereiten.

Wichtig für das perfekte Grillergebnis ist, dass beim Grillen überwiegend nur mittlere indirekte Hitze von 130°-200° C eingesetzt wird. Der Grill erzeugt dann durch sein geschlossenes Deckelsystem, ähnlich einem Backofen, eine Umluftzirkulation und garantiert damit, dass das Grillgut schonend und langsam gegart wird.

Das Grillgut liegt dabei nicht über der direkten hohen Hitze und verliert somit weniger Fleischsaft, was zu deutlich saftigeren Endergebnissen führt.

Grillen Sie zukünftig Ihre Bratwürstchen zunächst im indirekten Grillbereich (weg von den Brennern oder der Holzkohleglut) und lassen Sie sie dort gar ziehen. Erst zum Schluss legen Sie dann die Bratwürstchen für kurze Zeit auf die direkte Hitze, damit sie nochmals eine richtig schöne Bräunung erhalten. Oder grillen Sie Ihr Hähnchen für die nächste Grillparty einmal indirekt auf einer Bierdose oder besser auf einem passenden Halter, in den sie Flüssigkeiten wie Bier oder Wein einfüllen und überraschen sie ihre Gäste mit einer Saftigkeit des Hähnchens, welches keiner ihrer Gäste vorher jemals vom Grill erlebt und erwartet hat.

Wollen sie noch mehr über das indirekte Grillen erfahren, kommen Sie zu einem unserer zahlreichen 360° BB Q Grillseminare oder lassen sie sich in unserem Grillfachgeschäft von unseren Grillprofis beraten. Wir stehen ihnen gern mit Leidenschaft und Fachkompetenz zur Verfügung.

Ihr 360° BBQ-Team

Schaumburger-Rolle

Rezept Vorschlag: Schaumburger Rolle – Bratwurst mal ganz anders

Zutaten für 4 Personen:

 

4          feine Bratwürste, alternativ Merguez, Chorizzo oder vegane Bratwürstchen

1          frische Ananas (1 Dose Ananas in Scheiben)

4          Wraps (erhält man im gut sortierten Einzelhandel)

1          Päckchen Rucola

 

Zutaten Honig-Senf-Dill Soße:

1,5 – 2  EL          Löffel Honig

2 – 3     TL          Dill (trocken)

1           EL          Löffel mittelscharfer Senf

1                         Schuss Jack Daniels
 - Wer auf Alkohol verzichten möchte nimmt stattdessen Honig
                            oder besser Ahornsirup da dieser etwas dünnflüssiger ist

 

Zubereitung:

Die Soße mit allen Zutaten in einer kleinen Schüssel vermengen.

Die Bratwürstchen klassisch grillen oder besser zunächst indirekt garen und zum Schluss über der direkten Hitze kurz bräunen.

Die frische Ananas schälen, in Streifen schneiden und bei mittlerer Hitze direkt grillen – Ananas aus der Dose sind in der Regel süßer und passen meist besser zu der Schaumburger Rolle.


In der Zwischenzeit die Wraps mit der Soße mittig großzügig bestreichen und anschließend mit einer Handvoll Rucola bedecken.

Anschließend die gegrillten Würstchen halbieren und mit der gegrillten Ananas belegen. Dann die Wraps zusammenrollen und nochmals kurz bei mittlerer Hitze auf dem Grill angrillen, damit der Wrap schöne Grillstreifen erhält.

In die Wraps dann je 4 – 6 Holzspieße stecken und in kleine Portionen schneiden.

Das schmeckt richtig lecker und ist eine tolle Vorspeise für ihre nächste Grillparty. Am besten variieren sie die Wraps mit unterschiedlichen Würstchen da dann ganz andere Geschmackskomponenten entstehen.

Dieses Rezept einfach mit veganen Würstchen ausprobieren und somit auch ihre veganen und vegetarischen Freunde begeistern.

 


Passende Artikel

  • 20,0% Hähnchenbräter

    Ideal für Hähnchen oder Enten. Mit 250 ml-Behälter für Marinade und Flüssigkeiten, wie z.B. Bier zum Aromatisieren des Geflügels. Einsetzbar im Backofen oder auf geschlossenen Grillgeräten. Leicht abnehmbarer Griff. Vier Einsteckpositionen. Komplett aus Edelstahl 18/10.

    UVP: 24,95 €*

    19,95 €*

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.