Über uns

grill-academy

360° BBQ - Wie alles begann!

Ein Manager im Steuerbereich kommt im Sommer des Jahres 2013 zu der Erkenntnis, dass weitere 25 Jahre im Steuer- und Finanzbereich nicht die Erfüllung des Lebens sein kann. Nach einer persönlichen Stärken- und Schwächenanalyse kommt Jens Kurzweil auf die Idee, einen Grill Shop in Frankfurt zu eröffnen, da in dieser Region kein vergleichbares Geschäft vorhanden ist. Selbst ein seit vielen Jahren passionierter Griller, der bereits auch ein paar Grillseminare der Firma Weber besucht hatte, beginnt Jens Kurzweil eine Businessstrategie zu erarbeiten und die Möglichkeiten des Grillmarktes in der Rhein-Main-Region zu eruieren. Sehr schnell wird klar, dass es enormes Potential im Grillmarkt in der Rhein-Main-Region gibt. Ein ausführlicher Businessplan mit vielen Ideen wird in den folgenden Wochen zum Lebensinhalt und nach und nach formt sich aus der spontanen Idee eine veritable Geschäftsidee.
grill-academy
Grill-location
Gesucht - Gefunden
Beim Besuch eines bekannten Fachgeschäftes für Grills und Grillzubehör wird klar, so etwas muss auch in Frankfurt möglich sein und entstehen! Von da an beginnt die Suche nach einer geeigneten Location, die zum einen eine große Ausstellungsfläche bietet, zum anderen über ausreichende Lagerkapazitäten verfügt und an der ungestört von Nachbarn und rechtlichen Vorschriften Grillseminare durchgeführt werden können. Als Idealvorstellung sollte die Location noch den Charme eines alten Industrieobjektes vorweisen können. Es folgten wochenlange Recherchen in Onlineportalen nach geeigneten Locations. Mehr durch einen Zufall kam mit den alten Naxos Union Werkshallen im Oktober 2013 die perfekte Location auf dem Markt. Der Vermieter war als begeisterter Griller sofort von der Idee einer Grill Shops überzeugt, zumal im angrenzenden Bereich des historischen Industriegebäudes einer der größten Harley Händler Europas seit Jahren sehr erfolgreich seine Geschäfte betreibt.

Die Location war nun gefunden und ein Vorvertrag gefertigt. Nun folgte eine zweiwöchige „Urlaubstour“ zu den führenden Grillherstellern, um das neue Konzept zu präsentieren und für eine Zusammenarbeit zu werben. Dabei war klar, dass Grillhersteller wie Weber Grills, Napoleon Grills und Broil King für einen erfolgreichen Start zwingend mit an Bord sein mussten.
grill-academy

Ein glücklicher Umstand um die Begeisterung der Grillhersteller zu erlangen war eine spontane Idee, die sich später als das Markenzeichen von 360° BBQ herausbilden sollte. Auf der Suche nach einer Möglichkeit Grillseminare in einem schicken Ambiente durchzuführen kam die Idee eines Zeltes auf, allerdings fehlte Jens Kurzweil und seiner Frau Nicole, die ihn von Anfang an mit voller Tatkraft bei der Realisierung der Idee unterstützte, hier das passende Flair, um das Locationkonzept zu perfektionieren. Also ging die Recherche weiter und aus dem klassischen Zelt in weiß wurde ein Zelt in Almhüttenoptik. Allerdings waren die Preise für ein solches Modell fast unbezahlbar. Als Kaufmann wollte Jens Kurzweil nicht für eine einzigen Bereich große Teile des kalkulierten Budgets investieren.

Also was tun? Eine separate Location für einen Grillschulbereich war notwendig. Investitionen hierfür mit mehr als 100.000 EUR aber kaum finanzierbar. Da kam die Überlegung, kostet eine Räumlichkeit, die aussieht wie eine Almhütte eventuell aus Holz nicht sogar deutlich weniger als ein Zelt in Almhüttenoptik? Der Gang zum lokalen Schreiner brachte Klarheit und tatsächlich, die Kosten inklusive Inventar war deutlich günstiger als eine industrielle Zeltlösung, die noch nicht einmal das Flair einer echten Almhütte verströmen würde.

Somit war die Entscheidung gefallen!

Die perfekte Location war gefunden, die führenden Grillhersteller konnten vom Konzept begeistert werden und mit einer Almhütte, die indoor in einer alten Industriehalle verbaut werden sollte, war ein vollumfängliches Konzept gefunden. Am 1. Dezember 2013 wurden Nägel mit Köpfen gemacht, der Mietvertrag unterschrieben, den gut bezahlten Job bei einem der weltweit führenden Industriekonzerne im Steuerbereich gekündigt und volle Konzentration auf die pünktliche Eröffnung im März 2014 gelegt. Zum Ausspannen vor der riesigen Herausforderung und der kompletten Lebensumstellung wurde für ein paar Tage an die Nordsee beschlossen. Hier sollte an den Details weitergearbeitet werden und ein passender Firmenname, der zum Grillen passt und der das Konzept widerspiegelt war ja auch noch nicht gefunden. Viele Namensideen der letzten Wochen wurden schlussendlich immer wieder verworfen.

Da kam der Zufall den kreativen Überlegungen zur Hilfe. Bei einem Kaffee und einem Stück leckeren Kuchen in einer der beliebten Strandbars in Sankt-Peter Ording war der Firmenname auf einmal gefunden. Jetzt fragt man sich, was hat ein Strandbad in Sankt-Peter Ording mit Grillen zu tun. Die Antwort: Gar nichts! Allerdings heißt dieses Strandbad 54° Nord und da wir in unserem Konzept für den neuen Grill Shop alles rund ums Grillen anbieten wollten. Also, nicht nur Grillgeräte, sondern auch Gewürze, Fleisch, Bier und und und wurde aus 54° Nord, 360° BBQ, der Partner rund ums Grillen.

Der Name ist geboren

Somit ist auch klargestellt, dass 360° nichts mit irgendwelchen Temperaturen auf dem Grill zu tun hat, sondern vielmehr das Rundumkonzept darstellen soll. Am Ende der Tage des Ausspannens war somit auch noch der passende Name für den Grillshop geboren: 360° BBQ! Die folgenden Wochen verflogen wie im Fluge. Im Hauptjob weiterhin stark eingebunden wurde nebenbei die finale Planung für die neue Lebensaufgabe durchgeführt, um den Start am 15. März 2014 aufrecht zu halten. Es konnten durch Empfehlungen die passenden Mitarbeiter akquiriert werden, die von Start an die Idee der professionellen und individuellen Beratung sicherstellen sollten. Denn, eines war klar, wir müssen von Beginn an als die Profis rund ums Grillen anerkannt werden.

Die Wochen verflogen, die Almhütte wurde gebaut und so langsam wurde klar, dass wird was ganz Besonderes. Auch die ersten Reaktionen auf der neu eingerichteten Facebook Seite stimmten positiv. Nahezu wöchentlich verdoppelte sich die Anzahl der Liker. Für den Eröffnungstag wurden alle Freunde und Verwandte angeheuert, um einen erfolgreichen Start zu gewährleisten, in der Hoffnung, dass auch ein paar Kunden kommen. Zur Bekanntmachung des neuen Geschäfts wurde Anfang März als Austeller eine Messe in Frankfurt besucht und die Reaktionen war überragend. Jetzt war die Nervosität für den Eröffnungstag noch größer. Mit wie vielen Besuchern könnte man rechnen? 300 oder vielleicht doch 500? Das Adrenalin stieg überproportional an.


Der große Tag kam und bereits vor der offiziellen Eröffnung strömten die Massen in unser neues Ladengeschäft, dass rückblickend nur einen Bruchteil der Auswahl bot, welche wir heute unseren Kunden anbieten. Und, der Strom der Kunden riss den ganzen Tag nicht ab. Die Schlange an der Kasse war fast durchgehend 20 Meter lang und am Ende des Tages waren ca. 1.500 Kunden der neuen Idee des kulinarischen Grillens gefolgt und hatten uns mit Ihrem Besuch die Ehre erwiesen. Auch die Anzahl der verkauften Grills und Grillzubehör übertraf deutlich die Erwartungen. Von da an war klar, dass wird was! Es ist nicht nur eine verrückte Idee, sondern es gibt für ein solches Konzept einen Bedarf! Werdet Teil unserer Reise und kommt uns besuchen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Euer 360° BBQ-Team

grill-academy